Ändern der Anforderungen für eine sich verändernde Welt? Der Geschäftsbericht 2020 des EDPB

According to EDPB Chair, Andrea Jelinek, “2020 and the COVID-19 pandemic significantly altered how we live and work. Given the increasing presence of data-driven technologies in addressing the pandemic, the awareness of data protection rights among individuals and organizations has never been more critical.”

en flag
nl flag
et flag
fi flag
fr flag
de flag
pt flag
ru flag
es flag

Anmerkung des Herausgebers: Der Europäische Datenschutzausschuss (EDPB) ist ein unabhängiges europäisches Gremium, das durch die Allgemeine Datenschutzverordnung (DSGVO) gegründet wurde und darauf abzielt, die konsistente Anwendung der Datenschutzvorschriften im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) sicherzustellen. Sie erreicht dieses Ziel durch die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den nationalen Aufsichtsbehörden (SAs) und die Herausgabe allgemeiner, EWR-weiter Leitlinien zur Auslegung und Anwendung von Datenschutzvorschriften.

Der EDPB besteht aus den Leitern der EU-SA und des Europäischen Datenschutzbeauftragten (EDSB). Die Europäische Kommission hat das Recht, ohne Stimmrecht an den Aktivitäten und Sitzungen des EDPB teilzunehmen. Die SAs der EWR-Länder (Island, Liechtenstein und Norwegen) sind ebenfalls Mitglieder des EDPB, obwohl sie kein Stimmrecht haben.

Pressemitteilung

Jahresbericht 2020 des EDPB: Gewährleistung der Datenschutzrechte in einer sich wandelnden Welt

Heute [2. Juni 2021] hat der Europäische Datenschutzausschuss (EDPB) seinen Jahresbericht 2020 vorgestellt. Der Bericht gibt einen detaillierten Überblick über die Arbeit des EDPB in einem von der weltweiten Pandemie gekennzeichneten Jahr.

Andrea Jelinek, Vorsitzender des EDB, sagte: „2020 und die COVID-19-Pandemie haben die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, erheblich verändert. Angesichts der zunehmenden Präsenz datengesteuerter Technologien bei der Bekämpfung der Pandemie war das Bewusstsein für Datenschutzrechte bei Einzelpersonen und Organisationen noch nie so kritisch. Es ist wichtig anzumerken, dass die Lockdowns für 2020 in allen unseren Ländern nicht eine Verlangsamung der Aktivitäten des EDPB bedeuteten. 2020 war von vielen wichtigen Entwicklungen im Rechtsbereich des EU-Datenschutzes gekennzeichnet, die das Fachwissen und die Anleitung des EDPB erforderten.“

Während der COVID-19-Pandemie begannen die EWR-Mitgliedstaaten, Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung des Virus zu überwachen, einzudämmen und zu mildern. Das EDPB gab unter anderem Leitlinien für Standort- und Kontaktverfolgungs-Apps heraus, die Verarbeitung von Gesundheitsdaten für wissenschaftliche Forschung, Einschränkungen der Rechte von betroffenen Personen im Ausnahmezustand und die Datenverarbeitung im Rahmen der Wiedereröffnung von Grenzen.

Das Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union in Schrems II hatte erhebliche Auswirkungen auf Unternehmen mit Sitz in der EUA, die Daten in die USA und andere Drittländer übermittelten. Der EDPB veröffentlichte ein FAQ-Dokument, das später Empfehlungen für ergänzende Maßnahmen bei der Verwendung von internationalen Transferinstrumenten folgte, um die Einhaltung des nach EU-Rechts geforderten Schutzniveaus sicherzustellen, und Empfehlungen für europäische lebenswichtige Garantien, die zur Bewertung der Überwachung beitragen Maßnahmen, die Behörden in Drittländern den Zugang zu personenbezogenen Daten ermöglichen. Die Empfehlungen für ergänzende Maßnahmen wurden einer öffentlichen Konsultation unterzogen. Der EDPB erhielt über 200 Beiträge von verschiedenen Stakeholdern, die er derzeit analysiert.

Im Jahr 2020 hat das EDPB seine Strategie für 2021-2023 definiert, die vier Hauptpfeiler mit strategischen Zielen umfasst:

Förderung der Harmonisierung und Erleichterung der Einhaltung von Vorschriften;

Unterstützung einer wirksamen Durchsetzung und einer effizienten Zusammenarbeit zwischen den nationalen Aufsichtsbehörden;

ein Ansatz der Grundrechte für neue Technologien und

die globale Dimension. Für jede der Säulen werden eine Reihe von Leitaktionen definiert, die zur Erreichung dieser Ziele beitragen. Anfang 2021 verabschiedete das EDPB sein zweijähriges Arbeitsprogramm für 2021-2022. Das Arbeitsprogramm folgt den in der EDPB-Strategie 2021-2023 festgelegten Prioritäten und wird die strategischen Ziele des EDPB in die Praxis umsetzen.

Im Jahr 2020 verabschiedete das EDPB 10 Leitlinien zu Themen wie den Konzepten von Controller und Verarbeiter sowie die Ausrichtung von Social-Media-Nutzern sowie drei Leitlinien in ihren endgültigen Versionen nach der Konsultation (zu Videogeräten, das Recht auf Vergessenwerden und Datenschutz durch Design und Standard).

Neben der Bereitstellung von Leitlinien ist die Gewährleistung der Durchsetzung und Zusammenarbeit zwischen den nationalen Behörden eine Schlüsselaufgabe des EDPB. Im Jahr 2020 gab das EDPB 32 Stellungnahmen gemäß Art. 64 DSGVO ab. Die meisten dieser Stellungnahmen betreffen Entwürfe von Akkreditierungsanforderungen für eine Kontrollstelle des Verhaltenskodex oder eine Zertifizierungsstelle sowie verbindliche Unternehmensregeln für Controller für verschiedene Unternehmen.

Am 9. November 2020 verabschiedete das EDPB seinen ersten Streitbeilegungsbeschluss auf der Grundlage von Art. 65 DSGVO. Die verbindliche Entscheidung befasste sich mit dem Streit, der entstand, nachdem die Irish SA als Lead SA einen Entscheidungsentwurf über Twitter International Company und die nachfolgenden relevanten und begründeten Einwände von einigen Betroffenen SAs herausgegeben hatte.

Die DSGVO verlangt, dass die EWR-SABs eng zusammenarbeiten, um die konsistente Anwendung der DSGVO und den Schutz der individuellen Datenschutzrechte im gesamten EWR sicherzustellen.

Zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2020 gab es 628 grenzüberschreitende Fälle, von denen 461 aus einer Beschwerde stammten, während 167 andere Ursprünge hatten, wie Untersuchungen, rechtliche Verpflichtungen und/oder Medienberichte.

Der One-Stop-Shop-Mechanismus erfordert die Zusammenarbeit zwischen der LSA und den CSAs. Die LSA leitet die Untersuchung und spielt eine Schlüsselrolle bei der Erzielung eines Konsenses zwischen den CSAs und arbeitet nicht nur daran, eine koordinierte Entscheidung über den Datenverantwortlichen oder den Auftragsverarbeiter zu treffen. Zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 31. Dezember 2020 gab es 203 Entscheidungsentwürfe, von denen 93 zu endgültigen Entscheidungen führten.

Das Amtshilfeverfahren ermöglicht es SAs, Informationen von anderen SAs anzufordern oder andere Maßnahmen für eine wirksame Zusammenarbeit anzufordern, z. B. vorherige Genehmigungen oder Untersuchungen. Zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 31. Dezember 2020 leiteten SAs 246 formelle Amtshilfeverfahren ein. Sie leiteten 2.258 informelle Amtshilfeverfahren ein. Die gegenseitige Unterstützung wird auch von den SAs genutzt, die die zuständige SA auffordern, um Beschwerden zu bearbeiten, die sie erhalten haben und die nicht mit der in der DSGVO definierten grenzüberschreitenden Verarbeitung zusammenhängen.

Lesen Sie den vollständigen Geschäftsbericht (PDF) des EDPB - Mouseover to Scroll

EDPB Jahresbericht — Executive Summary — 27.05.21

Lesen Sie die ursprüngliche Ankündigung des Europäischen Datenschutzausschusses

Zusätzliche Lekt

Betrachtet man Cyber Discovery? Ein strategisches Framework von HayStackID™

Ein eDiscovery-Markt-Mashup: 2020-2025 Weltweiter Überblick über Software und Services

Quelle: ComplexDiscovery

CloudNine sichert Wachstumskapitalanlage

According to Steve Johnson, co-founder and Partner at Crest Rock, “CloudNine...

Relativity erwirbt Text-IQ

"We're merely scratching the surface of what the application of AI...

Sandline Discovery erwirbt in Frankfurt Deutschland ansässig 24legal

According to Dominic Piernot, co-founder of 24legal, “We are super excited...

Zusammenschluss von Consilio und Xact Data Discovery

“We are very pleased to close the merger with Xact Data...

Eine neue Ära in eDiscovery? Rahmen des Marktwachstums durch die Linse von sechs Epochen

There are many excellent resources for considering chronological and historiographical approaches...

Ein eDiscovery-Markt-Mashup: 2020-2025 Weltweiter Überblick über Software und Services

While the Compound Annual Growth Rate (CAGR) for worldwide eDiscovery software...

Die Baseline zurücksetzen? eDiscovery-Marktgrößenanpassungen für 2020

An unanticipated pandemeconomic-driven retraction in eDiscovery spending during 2020 has resulted...

Heim oder weg? Überlegungen zur Größenbestimmung und Preisgestaltung im eDiscovery-Sammlungsmarkt

One of the key home (onsite) or away (remote) decisions that...

Fünf großartige Lesungen auf eDiscovery für Mai 2021

From cyber discovery and data breaches to business of law and...

Fünf großartige Lesungen auf eDiscovery für April 2021

From X-Road® and risk management to business confidence and cybersecurity, the...

Fünf großartige Lesungen auf eDiscovery für März 2021

From data breach economics and vulnerabilities to private-equity investments and vendor...

Fünf großartige Lesungen auf eDiscovery für Februar 2021

From litigation trends and legal tech investing to facial recognition and...

CloudNine sichert Wachstumskapitalanlage

According to Steve Johnson, co-founder and Partner at Crest Rock, “CloudNine...

Eine Pilz-Gelegenheit? Baldachin sichert KI-gestütztes Patent zur Reaktion auf Datenverletzungen

According to Ralph Nickl, CEO and co-founder of Canopy, “Until recently,...

Exterro startet FTK Central

According to Exterro Founder and CEO Bobby Balachandran, “FTK Central’s new processing...

Der eDisclosure Systems-Käuferleitfaden — Ausgabe 2021 (Andrew Haslam)

Authored by industry expert Andrew Haslam, the eDisclosure Buyers Guide continues...

Überprüfe deine Sechs? Eine Gesamtübersicht über sechs halbjährliche eDiscovery-Preisumfragen

The anonymized aggregate results from six semi-annual surveys highlight eDiscovery pricing...

Alternative Preisstile? Ergebnisse der eDiscovery-Preisumfrage Sommer 2021

Based on the complexity of data and legal discovery, it is...

Achtzehn Beobachtungen zum Vertrauen in eDiscovery im Frühjahr 2021

In the spring of 2021, 60.0% of eDiscovery Business Confidence Survey...

Probleme, die sich auf die Geschäftsentwicklung von eDiscovery auswirken: Ein Überblick über das

In the spring of 2021, 25.0% of respondents viewed budgetary constraints...