Thomson Reuters erwirbt HighQ

“Legal professionals are being disrupted by technology change and are seeking software solutions to help them improve costs and increase productivity,” said Brian Peccarelli, COO, Customer Markets at Thomson Reuters and head of its Legal Professionals segment. “The acquisition of HighQ will help us meet customer needs for efficient, compliant workflow collaboration solutions, and supports our ongoing approach to providing open technologies and driving customer innovation.”

en flag
nl flag
fr flag
de flag
pt flag
es flag

Anmerkung des Redakteurs: Obwohl nicht jede Übernahme durch Anbieter von eDiscovery-Technologie direkt an die Fähigkeit gebunden ist, die Bereitstellung von eDiscovery-Diensten zu aktivieren oder zu verbessern, scheint diese Ankündigung Thomson Reuters die Fähigkeit zu bieten, sowohl sein Verständnis für cloudbasierte Software zu erweitern als auch zu erhöhen seine Fähigkeit zur Bereitstellung cloudbasierter Services und kann sich indirekt auf seine Wirksamkeit bei der Unterstützung von eDiscovery auswirken.

Presseverkündigungen

Thomson Reuters erwirbt HighQ

Eine führende offene SaaS-Plattform für professionelle Zusammenarbeit

Bietet eine sichere Cloud-basierte Umgebung, die Anwaltskanzleien und ihre Firmenkunden verbindet

Erweitert das Angebot und nutzt Thomson Reuters-Kanäle und Kundenbeziehungen

Thomson Reuters (TSX/NYSE: TRI) gab heute [18. Juli 2019] bekannt, dass es HighQ, eine führende Plattform für die Zusammenarbeit im rechtlichen und regulatorischen Markt, erworben hat. Mit Sitz in London mit Niederlassungen in den USA, Deutschland, den Niederlanden, Australien und Indien bietet HighQ eine sichere cloudbasierte Plattform für geschäftliche Zusammenarbeit, Workflow-Automatisierung und Kundenbindung. HighQ betreut derzeit mehr als 400 Kunden, darunter mehr als die Hälfte der weltweit 100 größten Anwaltskanzleien.

Thomson Reuters bietet seinen Kunden Lösungen, die ihnen helfen, mehr Effizienz zu erzielen, Kosten zu senken, Genauigkeit zu verbessern und Risiken zu reduzieren. Diese Akquisition wird das strategische Ziel des Unternehmens erweitern, mehr cloudbasierte Softwareangebote bereitzustellen und einen wachsenden Bedarf an juristischen Fachleuten gerecht zu werden. In Abstimmung mit Thomson Reuters Fokus auf Recht, Steuern, Compliance und Risiko.

„Dieser Deal folgt unserer jüngsten Akquisition von Confirmation, einem führenden Anbieter von sicheren Audit-Services, und verstärkt unsere Strategie, sorgfältig zu investieren, um unsere Kernangebote in die Welt der Business Information Services auszubauen“, sagte Jim Smith, President und CEO von Thomson Reuters.

„Die Softwareplattform von HighQ ist flexibel, benutzerfreundlich und integriert sich mit anderen Spitzentechnologien, um eine nahtlose Benutzererfahrung zu gewährleisten“, fuhr er fort. „Diese Akquisition wird uns mit einer offenen Best-in-Class-Plattform im Zentrum des legalen Software-Ökosystems positionieren. Es bietet uns die Möglichkeit, unsere Kanäle zu nutzen, um HighQ an Tausende von großen und mittelständischen Anwaltskanzleien und juristischen Abteilungen weltweit zu verkaufen. Es bringt auch beeindruckende Software-Entwicklung-Talente in unser Unternehmen.

„Rechtsexperten werden durch den Technologiewandel gestört und suchen Softwarelösungen, um ihnen dabei zu helfen, Kosten zu steigern und die Produktivität zu steigern“, sagte Brian Peccarelli, COO, Customer Markets bei Thomson Reuters und Leiter des Segments Legal Professionals. „Die Akquisition von HighQ wird uns helfen, die Kundenbedürfnisse nach effizienten, konformen Workflow-Collaboration-Lösungen zu erfüllen und unseren kontinuierlichen Ansatz zur Bereitstellung offener Technologien und zur Förderung von Kundeninnovationen zu unterstützen.“

„Unsere intelligente Workflow-Plattform ermöglicht es juristischen Fachleuten und internen juristischen Abteilungen, bei Projekten, Angelegenheiten und Transaktionen zusammenzuarbeiten, die Bereitstellung von Rechtsdienstleistungen verändern und überzeugende digitale Erlebnisse für Kunden und Unternehmen schaffen“, sagte Ajay Patel, CEO und Gründer von HighQ. „Wir freuen uns, unsere globale Präsenz auszubauen und das Thomson Reuters-Netzwerk zu nutzen, um verschiedene vertikale Branchen und Regionen zu unterstützen und zu bedienen.“

Finanzielle Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Thomson Reuters

Thomson Reuters ist ein führender Anbieter von Business Information Services. Unsere Produkte umfassen hochspezialisierte informationsfähige Software und Tools für Rechts-, Steuer-, Buchhaltungs- und Compliance-Profis in Kombination mit dem weltweit größten Nachrichtendienst Reuters. Weitere Informationen zu Thomson Reuters finden Sie auf tr.com und für die neuesten Nachrichten der Welt, reuters.com.

Zusätzliche Lesung

Ein kurzer Blick auf das Geschäft von eDiscovery: Fusionen, Übernahmen und Investitionen

Eine Laufliste von Branchenmitteilungen M und A+I

Quelle: ComplexDiscovery