Es ist an der Zeit, ins Clubhouse zu gehen? Eine neue Chance und Herausforderung für eDiscovery-Experten

Launched in early 2020 and currently with six million registered users and a valuation of one billion dollars, Clubhouse is a social media app that allows users to have “casual, drop-in audio conversations” with others. Currently accessible via invitation, Clubhouse provides unique communications opportunities and discovery challenges for data and legal discovery professionals in the eDiscovery ecosystem.

en flag
nl flag
et flag
fi flag
fr flag
de flag
pt flag
ru flag
es flag

Anmerkung der Redaktion: Wenn Sie ein Beobachter von Social-Media-Kommunikationsplattformen und -Trends sind, sehen Sie wahrscheinlich einen Anstieg der Pulsfrequenz von Verweisen auf die Social-Media-Plattform Clubhouse. Clubhouse wurde Anfang 2020 eingeführt und ist eine Social-Media-App, die es Benutzern ermöglicht, „gelegentliche, Drop-In-Audio-Gespräche mit anderen zu führen. Clubhouse ist derzeit über eine Einladung zugänglich und bietet einzigartige Kommunikationsmöglichkeiten und Entdeckungsherausforderungen für Fachleute im eDiscovery-Ökosystem. In diesem Beitrag finden Sie eine Zusammenstellung von Informations-Artikelauszügen, die für Daten- und Rechtsexperten hilfreich sein können, die mehr über Clubhouse und seine Entstehung sowohl als Social-Media-Kommunikations-Conduit als auch als ephemere Messaging-Enabler erfahren möchten.

Ein Auszug von Eric Griffith über PC Mag

Was ist Clubhouse? Die Chat-App nur auf Einladung wird erklärt

Okay, was ist es also?

Hier ist der Kern: Stellen Sie sich vor, Sie haben eine App auf Ihrem Handy, mit der Sie die Live-Gespräche anderer Personen abhören können. Aber nicht auf unheimliche Weise; diese Leute wollen gehört werden. Sie können sogar berühmt oder zumindest interessant oder kenntnisreich sein (keine Garantie). Und Sie haben vielleicht die Möglichkeit, dem Chat beizutreten. Betrachte es als ein soziales Netzwerk für Audio-Chat. Oder wie Jordan Minor von PCMag in unserer Rezension sagt: „Was wäre, wenn Twitter ein Podcast wäre, in dem du gelebt hast?“

Wie höre ich erst jetzt davon? Wann ist es gestartet?

Clubhouse wurde eröffnet (zusammen mit COVID in den USA!) im März 2020. Es wurde für einige wenige Auserwählte aufgrund seiner Exklusivität, die nur auf Einladung möglich war, ähnlich wie bei einer echten Clubmitgliedschaft. In diesen frühen Tagen war es eine unglaublich kleine Gemeinde, die hauptsächlich aus Risikokapitalgebern bestand. Immerhin ist das Unternehmen hinter Clubhouse—Alpha Exploration Co. —erhielt eine Investition von 12 Millionen Dollar von Andreessen Horowitz nach zwei Monaten des Bestehens. Es war schnell 100 Millionen Dollar wert - und zu dieser Zeit hatte es nur 1.500 Benutzer. Jetzt steht es viel mehr als Anlegern offen, auch wenn es immer noch nur auf Einladung zugänglich ist.

Den vollständigen Artikel über PC Mag lesen

Ein Auszug aus einem Artikel von Tim Marcin über Mashable

Folgendes müssen Sie über Clubhouse, die reine Einladungs-App, wissen

Du hast vielleicht schon von Clubhouse gehört. Es ist unwahrscheinlich, dass du Clubhouse beigetreten bist.

Das liegt daran, dass die neue Social-Media-Plattform ihren Ruf teilweise auf Exklusivität aufgebaut hat. Sie müssen sich eine Einladung sichern, um reinzukommen, obwohl sich das bald ändern könnte. Folgendes müssen Sie über Clubhouse wissen, falls Sie es bald selbst verwenden.

Was ist Clubhouse?

Kurz gesagt: Clubhouse ist eine audiobasierte Social-Media-App. Das Unternehmen beschreibt sich selbst als „eine neue Art von Sozialprodukt, das auf einer Stimme basiert und es Menschen ermöglicht, überall zu sprechen, Geschichten zu erzählen, Ideen zu entwickeln, Freundschaften zu vertiefen und interessante neue Leute auf der ganzen Welt zu treffen“.

Grundsätzlich können Sie zu verschiedenen Themen in und aus verschiedenen Chats springen, in etwas, das einem frei fließenden Live-Podcast ähnelt. Du kannst einfach zuhören oder deine Gedanken einwerfen. Stellen Sie sich eine Cocktailparty oder ein Clubhaus vor.

Vogue beschrieb die Erfahrung der App als „eine schwindelerregende Kombination von Live-Gesprächen im Podcast-Stil, Podiumsdiskussionen und Netzwerkmöglichkeiten (einige versierte Leute tauschen bereits „Influencer“ gegen „Moderator“ aus) und vorteilhafter Nutzung mit mehreren Räumen (gesperrte und private Optionen stehen zur Verfügung, damit Sie sprechen können auch zu Kumpels) ahmt die Social-Media-App reale Interaktionen nach.“

Das Audio selbst verlässt die App jedoch nicht. Das ist die Hauptregel: Es gibt keine Aufzeichnung von Gesprächen und sie werden nicht gespeichert.

Lesen Sie den vollständigen Artikel über Mashable

Ein Auszug aus einem Artikel von Cat Casey via DISCO

Sollten Rechtsberufe dem Cool Kids Club (Haus) beitreten?

Gerade als Sie dachten, Sie hätten all die verschiedenen Geschmacksrichtungen der sozialen Medien umgedreht, kommt hier das neue Kind auf dem Social-Media-Blog, um das Skript noch einmal umzudrehen! Clubhouse wurde 2020 gegründet und ist eine reine Audio-Chat-Kanwendung für Einladungen, die von einer Bewertung von 100 Millionen US-Dollar im Dezember 2020 auf über 1 Mrd. USD im Januar 2021 gestiegen ist. Es wächst mit einer Geschwindigkeit, die Facebook und Instagram beschämt und keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt. Anwaltspraktizierenden wäre gut bedient, um zu verstehen, was genau es ist, wie sich die Menschen damit beschäftigen und welche rechtlichen Fragen und Beweisbedenken es darstellt.

Wie eine Mischung aus einem Live-Podcast, einem Reddit-Board und einem Talkback-Radio, bei dem alle Chats verschwinden, sobald das Gespräch vorbei ist, bietet diese App große Fortschritte in der sozialen Verbundenheit, aber auch Risiken, die die Ersteller möglicherweise nicht vorhergesehen haben.

Welche Gefahren gibt es?

Clubhouse scheint auf den ersten Blick eine ziemlich risikoarme Plattform zu sein, insbesondere da die Plattform die Audio-Interaktionen nicht archiviert oder aufzeichnet. Aber nur weil die Plattform das Speichern von Audiodateien nicht erleichtert, bedeutet das nicht, dass die Teilnehmer dies nicht selbst tun können oder noch schlimmer einen Anspruch auf das erheben können, was ohne Beweis für eine Sicherung geteilt wurde.

Lesen Sie den vollständigen Artikel über DISCO

Ein Auszug aus einem Artikel von Nicole Black über das Gesetz

Das nächste Social Media Frontier für Anwälte: Clubhouse

Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, ist Clubhouse eine Audio-Chat-Plattform, die als iOS-App verfügbar ist und vorerst nur auf Einladung verfügbar ist. Es besteht aus vom Benutzer erstellten Drop-In-Audio-Chatrooms. Du kannst deinen eigenen Chatroom gründen oder Räumen beitreten, die von anderen erstellt wurden. Diese Chatrooms können spontan erstellt oder im Voraus geplant werden. Themen laufen auf, und es ist für jeden etwas dabei, unabhängig von Ihren Interessengebieten.

Der Grund, warum Clubhouse so gut für Anwälte geeignet ist, liegt darin, dass es eine großartige Möglichkeit ist, Ihr Fachwissen zu präsentieren, mit professionellen Kollegen in Kontakt zu treten, die möglicherweise potenzielle Überweisungsquellen sind, und für Ihre Anwaltskanzlei Bekanntheit zu generieren. Die App bietet zahlreiche Möglichkeiten, all diese Ziele zu erreichen - es geht einfach darum, mehr über die Funktionsweise der App zu erfahren und sie dann strategisch zu nutzen.

Und das Beste ist, dass es ein Format bietet, das den meisten Anwälten bequem und vertraut ist. Wenn Sie der Moderator einer Chat-Sitzung sind, fühlt es sich so an, als würden Sie einen informellen CLE leiten. Und für viele Anwälte ist es viel besser, Informationen mündlich zu teilen, als schriftlich über einen Blog oder per Video auf YouTube zu kommunizieren. Insbesondere ist der Audio-Chat weniger formell als das Schreiben, und beim Chat besteht kein Druck, ein professionell produziertes Video zu erstellen - oder bei jeder Interaktion perfekt gepflegt und gekleidet zu sein. Stattdessen ist es ein ausgesprochen informelleres Format, das perfekt für Anwälte ist, die ihr Fachwissen präsentieren und ihr Wissen teilen möchten.

Lesen Sie den vollständigen Artikel über das Gesetz

Ein Auszug aus einem Artikel von Bruce Hogan über SoftwarePUNDIT

Clubhouse Statistiken

Die Statistiken des Clubhouse sind beeindruckend. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten und aktuellsten Statistiken über die Anwendung.

Anzahl der Clubhouse-Nutzer

Clubhouse hat seit Februar 2021 6 Millionen registrierte Benutzer

Clubhouse hatte 2 Millionen wöchentlich aktive Nutzer im Januar 2021

Clubhouse hatte 600.000 registrierte Benutzer im Dezember 2020

Clubhouse hatte 1.500 Nutzer im Mai 2020

Clubhouse hatte 270 tätigen Aktivnutzer im Mai 2020

Unternehmensbewertung des Clubhauses

Clubhouse gibt es seit weniger als einem Jahr und wird bereits auf mehr als 1 Milliarde Dollar geschätzt. Hier ist eine Geschichte seiner Finanzierungsrunden und -bewertung:

Das Clubhouse wurde im Januar 2021 auf 1 Milliarde Dollar geschätzt

Das Clubhouse wurde im Mai 2020 auf 100 Millionen US-Dollar geschätzt

Lesen Sie den vollständigen Artikel über Software Pundit

Zusätzliche Lekt

ComplexDiscovery auf Clubhouse (@ComplexD) - Initiale Veranstaltung: eDiscovery Lagniappe

Folgt man dem Geld? Mike Bryant bietet einen SOLIDEN Blick auf Fusions- und Übernahmeaktivitäten von Legal Tech

Quelle: ComplexDiscovery

Zuerst erwirbt Legal eDiscovery Provider Redpoint Technologies

According to Alex Martinez, CEO of First Legal, “Both First Legal...

Veristar erwirbt Planet-Daten

According to Veristar company founder, CEO, and president Rick Avers, “We...

Questel erwirbt DoeLegal

doeLEGAL today announced that it has been acquired by intellectual property...

Folgt man dem Geld? Mike Bryant bietet einen soliden Überblick über Fusionen und Übernahme von Legal Tech

From seed and venture capital investments to private equity and Special...

Eine neue Ära in eDiscovery? Rahmen des Marktwachstums durch die Linse von sechs Epochen

There are many excellent resources for considering chronological and historiographical approaches...

Ein eDiscovery-Markt-Mashup: 2020-2025 Weltweiter Überblick über Software und Services

While the Compound Annual Growth Rate (CAGR) for worldwide eDiscovery software...

Die Baseline zurücksetzen? eDiscovery-Marktgrößenanpassungen für 2020

An unanticipated pandemeconomic-driven retraction in eDiscovery spending during 2020 has resulted...

Heim oder weg? Überlegungen zur Größenbestimmung und Preisgestaltung im eDiscovery-Sammlungsmarkt

One of the key home (onsite) or away (remote) decisions that...

Fünf großartige Lesungen auf eDiscovery für Februar 2021

From litigation trends and legal tech investing to facial recognition and...

Fünf großartige Lesungen auf eDiscovery für Januar 2021

From eDiscovery business confidence and operational metrics to merger and acquisition...

Fünf großartige Lesungen auf eDiscovery für Dezember 2020

May the peace and joy of the holiday season be with...

Fünf großartige Lesungen auf eDiscovery für November 2020

From market sizing and cyber law to industry investments and customer...

HayStackID im IDC MarketScape für eDiscovery Services anerkannt

According to HaystackID CEO Hal Brooks, “We are proud to once...

Eine generationelle Sicht der Remote-Sicherheit? HayStackID™ veröffentlicht 3.0 Sicherheitsverbesserungen zur Überprüfung der Technologie

According to HaystackID's Senior Vice President and General Manager for Review...

Nur eine Frage der Zeit? HayStackID startet neuen Service für die Erkennung und Überprüfung von Datenschutzverletzungen

According to HaystackID's Chief Innovation Officer and President of Global Investigations,...

Es ist ein Spiel! Fokussierung auf die Gesamtkosten der eDiscovery-Überprüfung mit ReviewRight Match

As a leader in remote legal document review, HaystackID provides clients...

Kaltes Wetter Catch? Umfrage zu Predictive Coding Technologien und Protokollen — Ergebnisse des Frühjahrs 2021

The Predictive Coding Technologies and Protocols Survey is a non-scientific semi-annual...

Kommst du aus dem Wald? Achtzehn Beobachtungen zum Vertrauen in eDiscovery im Winter 2021

In the winter of 2021, 85.0% of eDiscovery Business Confidence Survey...

Probleme, die sich auf die Geschäftsentwicklung von eDiscovery auswirken: Ein Überblick über den

In the winter of 2021, 43.3% of respondents viewed budgetary constraints...

Nicht so herausragend? Operative Metriken von eDiscovery im Winter 2021

In the winter of 2021, eDiscovery Business Confidence Survey more...