Thu. Feb 2nd, 2023
    en flag
    nl flag
    et flag
    fi flag
    fr flag
    de flag
    he flag
    ja flag
    lv flag
    pl flag
    pt flag
    es flag
    uk flag

    Anmerkung der Redaktion: Die Ergebnisse der jüngsten eDiscovery Business Confidence Survey vom Herbst 2022 zeigen die Auswirkungen wichtiger Themen auf das Geschäft von eDiscovery. Damit Probleme und ihre möglichen Auswirkungen auf das Geschäft von eDiscovery vollständig verstanden werden können, sollten sie jedoch aus der kontextuellen Perspektive der Ergebnisse aller Umfragen betrachtet werden, die seit Beginn der Umfrage an eDiscovery-Experten durchgeführt wurden.

    Die im Januar 2016 initiierte Umfrage wurde achtundzwanzig Mal mit 2.874 Einzelantworten durchgeführt. Die jüngste Umfrage wurde im Herbst 2022 durchgeführt und hatte 100 Befragte.

    Branchen-Bericht

    Zunehmende Datentypen: Eine anhaltende Herausforderung für das Geschäft von eDiscovery

    Komplexes Discovery

    Die eDiscovery Business Confidence Survey ist eine nicht-wissenschaftliche vierteljährliche Umfrage, die einen Einblick in das Geschäftsvertrauen von Personen geben soll, die im eDiscovery-Ökosystem arbeiten. Die Umfrage besteht aus neun Multiple-Choice-Kernfragen, die sich auf Faktoren konzentrieren, die mit der Erstellung, Bereitstellung und dem Verbrauch von eDiscovery-Produkten und -Diensten zusammenhängen. Darüber hinaus enthält die Umfrage drei optionale Fragen, die sich auf die betrieblichen Kennzahlen für ausstehende Tage (DSO), monatliche wiederkehrende Umsätze (MRR) und Umsatzverteilung zwischen den Kundenstämmen konzentrieren.

    Die jüngste Umfrage wurde im Sommer 2022 durchgeführt und hatte 100 Befragte in Rollen wie Geschäftsführung (37,0%), Betriebsmanagement (34,0%) und taktische Ausführung (29,0%). Zu den in der Umfrage vertretenen Industriesegmenten gehörten Software- und Dienstleister (33,0%), Anwaltskanzleien (33,0%), Unternehmen (16,0%), Beratungsunternehmen (6,0%), Regierungsstellen (5,0%), andere (4,0%) sowie Medien- und Forschungsfachleute (3,0%).

    Eine der Fragen in der vierteljährlichen Umfrage fordert die Teilnehmer auf, aus einer Liste von sechs Optionen das Problem auszuwählen, das ihrer Meinung nach in den nächsten sechs Monaten den größten Einfluss auf ihr eDiscovery-Geschäft hat. Zu den vorgestellten Themen gehören:

    Haushaltszwänge

    Sicherheit der Daten

    Unzureichende Technologie

    Zunehmende Datentypen

    Steigende Datenmengen

    Personalmangel

    Die Auflistung der Probleme ist zwar nicht allumfassend, bietet jedoch einen realistischen Überblick über potenzielle Bereiche, die direkte und kontinuierliche Auswirkungen auf das Geschäft von eDiscovery zu haben scheinen.

    Basierend auf den aggregierten Ergebnissen früherer Umfragen können die folgenden Ergebnisse und Diagramme Übersichten der Antworten auf die Frage nach Problemen, die sich auf das Geschäft auswirken, hilfreich sein, um die kollektive Denkweise vieler Branchenexperten in Bezug auf diese Themen und ihre Auswirkungen auf das Geschäft von eDiscovery zu verstehen.

    Sechs wichtige Ergebnisse im Herbst 2022

    Im Herbst 2022 betrachteten 28,0% der Befragten, dass immer mehr Datentypen in den nächsten sechs Monaten den größten Einfluss auf ihr Geschäft haben könnten. Dieser Prozentsatz ist der höchste aller in der Herbstumfrage 2022 vertretenen Bedenken. Dieser Prozentsatz ist auch die dritthöchste Bewertung im Bereich zunehmender Arten von Datenbedenken seit Beginn der Umfrage im Winter 2016. (Diagramme 1, 2 und 3)

    Der Prozentsatz der Befragten, die Haushaltszwänge als Hauptproblem betrachteten, stieg gegenüber dem letzten Quartal leicht um 0,3% und wird nun von 25,0% der Umfrageteilnehmer als Hauptanliegen angesehen. (Grafik 4)

    Der Prozentsatz der Befragten, die Personalmangel als Hauptanliegen des Unternehmens betrachteten, ging im letzten Quartal leicht von 16,4% im Sommer 2022 auf 16,0% im Herbst 2022 zurück. Dies ist ein anhaltender Rückgang gegenüber dem Winter 2022, als der Prozentsatz der Befragten, die ihre Besorgnis über Personalmangel als Hauptbedenken hinsichtlich der Geschäftsleistung äußerten, in diesem Bereich seit Beginn der Umfrage am höchsten war. (Grafik 5)

    Steigende Datenmengen waren weiterhin ein einigermaßen konsistentes Problem für eDiscovery-Experten. 16,0% der Umfrageteilnehmer im Herbst 2022 betrachteten die Herausforderungen des Datenvolumens als potenziell erhebliche Auswirkungen auf das Geschäft in den nächsten sechs Monaten. Dies war ein leichter Anstieg in diesem Bereich gegenüber der Rücklaufquote von 15,1% in der Herbstumfrage 2022. (Grafik 6)

    Die Besorgnis der Befragten über die Auswirkungen der Datensicherheit auf die Geschäftsentwicklung von eDiscovery hat im letzten Quartal leicht zugenommen (1,4%) und ist weiterhin das Hauptanliegen von 11,0% der Befragten. (Grafik 7)

    Im Herbst 2022 gingen die Auswirkungen unzureichender Technologie als Hauptgeschäftsproblem gegenüber dem letzten Quartal um 1,5% zurück und werden nun von nur 4,0% der Umfrageteilnehmer als Hauptanliegen angesehen. Dies ist auch die geringste Sorge aller Probleme in der Herbstumfrage 2022. (Grafik 8)

    Unter Berücksichtigung der Ergebnisse von achtundzwanzig Quartalen von 2016 bis 2022

    Aus Sicht der wichtigsten Themen werden die folgenden potenziellen Probleme und die Anzahl der vierteljährlichen Male, in denen sie von den Umfrageteilnehmern als Hauptanliegen angesehen wurden, geteilt, um einen Kontext für die anhaltenden Bedenken der eDiscovery-Experten zu schaffen.

    Haushaltszwänge: 14*

    Steigende Datenmengen: 7*

    Zunehmende Datentypen: 6

    Personalmangel: 2

    Datensicherheit: 0

    Unzureichende Technologie: 0

    * Hauptanliegen im Zusammenhang mit Haushaltszwängen und steigenden Datenmengen im Winter 2017.

    Umfrage-Charts

    (Diagramme können für eine detaillierte Ansicht erweitert werden)

    Abbildung 1: Gesamtübersicht über Probleme, die sich auf die Geschäftsleistung von eDiscovery auswirken

    1 — Probleme, die sich auf die Geschäftsleistung von eDiscovery auswirken — Aggregat — Herbst

    Abbildung 2: Überblick über Probleme, die sich auf die Geschäftsleistung von eDiscovery im Herbst 2022 auswirken

    2 — Probleme, die die Geschäftsleistung von eDiscovery beeinträchtigen — Herbst 2022

    Abbildung 3: Ein Überblick über den Prozentsatz der Befragten, die zunehmende Datentypen als Hauptproblem für das eDiscovery-Geschäft betrachten

    3 — Auswirkungen zunehmender Datentypen auf das eDiscovery-Geschäft — Herbst 2022

    Abbildung 4: Ein Überblick über den Prozentsatz der Befragten, die Budgetbeschränkungen als das Hauptproblem betrachten, das sich auf das eDiscovery-Geschäft auswirkt

    4 - Auswirkungen von Budgetbeschränkungen auf das eDiscovery-Geschäft — Herbst 2022

    Abbildung 5: Ein Überblick über den Prozentsatz der Befragten, die Personalmangel als Hauptproblem für das eDiscovery-Geschäft ansehen

    5 — Auswirkungen von Personalmangel auf das eDiscovery-Geschäft — Herbst 2022

    Abbildung 6: Ein Überblick über den Prozentsatz der Befragten, die steigende Datenmengen als Hauptproblem für das eDiscovery-Geschäft betrachten

    6 - Auswirkungen steigender Datenmengen auf das eDiscovery-Geschäft — Herbst 2022

    Abbildung 7: Ein Überblick über den Prozentsatz der Befragten, die Datensicherheit als Hauptproblem für das eDiscovery-Geschäft betrachten

    7 — Auswirkungen der Datensicherheit auf das eDiscovery-Geschäft — Herbst 2022

    Abbildung 8: Ein Überblick über den Prozentsatz der Befragten, die unzureichende Technologie als Hauptproblem für das eDiscovery-Geschäft ansehen

    8 — Auswirkungen unzureichender Technologie auf das eDiscovery-Geschäft — Herbst 2022

    Schaubild 9: Übersicht der Umfragetei

    9 — Umfrageteilnehmer (individuelle und aggregierte Übersicht) Herbst 2022

    Frühere Umfrageergebnisse

    Umfrage Herbst 2022 (11. September — 22. September 2022)

    Umfrage Sommer 2022 (10. Juni — 27. Juni 2022)

    Umfrage vom Frühjahr 2022 (18. März — 23. März 2022)

    Umfrage Winter 2022 (6. Januar — 12. Januar 2022)

    Umfrage Herbst 2021 (5. Oktober — 12. Oktober 2021)

    Umfrage Sommer 2021 (22. Juni — 6. Juli 2021)

    Umfrage vom Frühjahr 2021 (28. März — 11. April 2021)

    Umfrage Winter 2021 (3. Januar — 12. Januar 2021)

    Umfrage Herbst 2020 (21. September — 1. Oktober 2020)

    Umfrage Sommer 2020 (26. Juni — 10. Juli 2020)

    Umfrage vom Frühjahr 2020 (2. April — 15. April 2020)

    Umfrage Winter 2020 (28. Dezember 2019 — 11. Januar 2020)

    Umfrage Herbst 2019 (29. September — 17. Oktober 2019)

    Umfrage Sommer 2019 (1. Juli — 17. Juli 2019)

    Umfrage vom Frühjahr 2019 (1. April — 18. April 2019)

    Umfrage Winter 2019 (27. Dezember 2018 — 10. Januar 2019)

    Umfrage Herbst 2018 (14. Oktober — 26. Oktober 2018)

    Umfrage zum Sommer 2018 (4. Juli — 24. Juli 2018)

    Umfrage vom Frühjahr 2018 (7. April — 20. April 2018)

    Umfrage Winter 2018 (24. Dezember 17. — 15. Januar 2018)

    Umfrage Herbst 2017 (5. Oktober — 17. Oktober 2017)

    Umfrage Sommer 2017 (6. Juli — 31. Juli 2017)

    Umfrage vom Frühjahr 2017 (14. April — 1. Mai 2017)

    Umfrage Winter 2017 (20. Januar — 6. Februar 2017)

    Umfrage Herbst 2016 (11. Oktober — 1. Dezember 2016)

    Umfrage Sommer 2016 (1. August — 31. August 2016)

    Umfrage vom Frühjahr 2016 (1. Mai — 31. Mai 2016)

    Umfrage Winter 2016 (15. Februar — 29. Februar 2016)

    Zusätzliche Lektüre

    Ein eDiscovery-Mashup in Marktgröße: 2021-2026 Weltweiter Überblick über Software und Services

    Cyber Discovery definieren? Eine Definition und ein Rahmen

    Quelle: ComplexDiscovery

    Vollständige Präsentation - Marktkinetik - Auswirkungen auf die Leistung (PDF) - Mouseover zum Scrollen

    0 — Vertrauen in Unternehmen — Auswirkungen auf die Leistung — 100822