Thu. Feb 2nd, 2023
    en flag
    nl flag
    et flag
    fi flag
    fr flag
    de flag
    he flag
    ja flag
    lv flag
    pl flag
    pt flag
    es flag
    uk flag

    Anmerkung der Redaktion: Dies ist die sechzehnte vierteljährliche eDiscovery Business Confidence Survey von ComplexDiscovery, die drei optionale Fragen zu betrieblichen Kennzahlen enthält. Seit der Einführung spezifischer betrieblicher Fragen zu Days Sales Outstanding (DSO), Monthly Recurring Revenue (MRR) und Kundenumsatzverteilung haben knapp 1.500 Rechts-, Informationstechnologie- und Geschäftsfachleute mit ihren Gedanken geantwortet. 89 Befragte äußerten ihre Meinung zu mindestens eine dieser drei Fragen als Teil der jüngsten Umfrage und die Gesamtergebnisse der Antworten auf alle sechzehn vierteljährlichen Umfragen werden in den folgenden Beobachtungen und Diagrammen geteilt.

    Branchen-Bericht

    Die Kinetik von drei eDiscovery-Geschäftsmetriken im Herbst 2022

    Komplexes Discovery

    Die eDiscovery Business Confidence Survey ist eine nicht-wissenschaftliche vierteljährliche Umfrage, die einen Einblick in das Geschäftsvertrauen von Personen geben soll, die im eDiscovery-Ökosystem arbeiten. Die Umfrage besteht aus neun Multiple-Choice-Kernfragen, die sich auf Faktoren konzentrieren, die mit der Erstellung, Bereitstellung und dem Verbrauch von eDiscovery-Produkten und -Diensten zusammenhängen. Darüber hinaus umfasst die Umfrage die folgenden drei optionalen Fragen, die sich auf die betrieblichen Kennzahlen der ausstehenden Tage (DSO), den monatlichen wiederkehrenden Umsatz (MRR) und die Umsatzverteilung zwischen den Kundenstämmen konzentrieren.

    Wie würden Sie die Entwicklung des Days Sales Outstanding (DSO) Ihres Unternehmens im letzten Quartal charakterisieren? DSO stellt die durchschnittliche Anzahl von Tagen dar, die Kreditverkäufe benötigen, um in Bargeld umgewandelt zu werden, oder an denen die Kontoforderungen eines Unternehmens eingezogen werden können.

    Wie würden Sie die Entwicklung des monatlichen wiederkehrenden Umsatzes (MRR) Ihres Unternehmens im letzten Quartal charakterisieren? MRR ist ein Einkommen, mit dem ein Unternehmen alle 30 Tage zuverlässig rechnen kann. Einnahmen aus einmaligen Käufen, die zum Zeitpunkt des Kaufs in Rechnung gestellt werden, sind nicht in der MRR enthalten.

    Welche der folgenden Aussagen beschreibt am besten die Umsatzverteilung Ihres Unternehmens auf Ihren Kundenstamm im letzten Quartal? Vertrieb ist die Verringerung der Umsatzkonzentration im gesamten Kundenstamm. Der Kundenstamm ist die Gruppe von Kunden, die wiederholt die Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens kaufen.

    Die Umfrageteilnehmer erhielten vier mögliche Antworten auf die optionalen Fragen zu betrieblichen Kennzahlen und wurden gebeten, eine auszuwählen. Die Auswahlmöglichkeiten waren wie folgt:

    steigend

    Unschwankend

    Sinken

    Weiß nicht

    Die aggregierten Ergebnisse der Antworten auf die Fragen der betrieblichen Kennzahlen werden in den folgenden Beobachtungen und Diagrammübersichten veröffentlicht. Sie bieten eine interessante Vektoransicht der Entwicklung dieser wichtigen Messungen, und die Ergebnisse können auch für Geschäfts- und Juristen hilfreich sein, wenn sie die aktuellen Bedingungen und Trends im Datengeschäft und im Bereich der rechtlichen Entdeckung berücksichtigen.

    Wichtigste Beobachtungen im Herbst 2022

    Allgemein

    Im Herbst 2022 entschieden sich 89 Teilnehmer der eDiscovery Business Confidence Survey dafür, mindestens eine der optionalen Fragen zur Umfrage zu betrieblichen Kennzahlen in der vierteljährlichen Umfrage zu beantworten. Dies stellt eine solide Anzahl von Teilnehmern dar, da die E-Mail-Anfragen für Umfragen absichtlich eingeschränkt wurden, um der anhaltenden Verbreitung neuer Branchenumfragen und dem höheren Volumen branchenorientierter E-Mail-Kommunikation entgegenzuwirken.

    Im Herbst 2022 entschieden sich 89,0% der Teilnehmer der eDiscovery Business Confidence Survey dafür, mindestens eine der optionalen Fragen zu betrieblichen Kennzahlen in der vierteljährlichen Umfrage zu beantworten. Dies ist ungefähr der gleiche Prozentsatz der Teilnehmer, die mindestens eine der optionalen Fragen zu betrieblichen Kennzahlen in der Sommerumfrage 2022 beantworten.

    In der Herbstumfrage 2022 wussten zwischen 38,2% und 33,7% der Befragten (je nach Frage) nicht, ob DSO, MRR oder Verteilung kundenumsatzbasierter Maßnahmen zunahmen, schwankungsfrei oder rückläufig waren.

    Ausstehende Verkaufstage (Abbildung 1)

    Genau 22,5% der Umfrageteilnehmer gaben an, dass der DSO im Herbst 2022 gestiegen sei. Dies ist ein Rückgang gegenüber 26,6%, die einen Anstieg des DSO im Sommer 2022 gemeldet haben. Dies ist auch der sechstgrößte Prozentsatz der Befragten, die angaben, dass der DSO seit der Einführung von Fragen zu operativen Kennzahlen in die Umfrage zum Geschäftsvertrauen gestiegen ist.

    Es gab einen Anstieg (0,2%) des Prozentsatzes im Herbst 2022 (31,5%) der Befragten, die den DSO im Vergleich zur Berichterstattung im Sommer 2022 als schwankend meldeten (31,3%). Dieser Prozentsatz ist der fünfthöchste Prozentsatz der Befragten, die angeben, dass DSO seit der Einführung von Fragen zu operativen Kennzahlen in die Umfrage zum Geschäftsvertrauen nicht schwankt.

    7,9% der Umfrageteilnehmer gaben an, dass der DSO im Herbst 2022 zurückgegangen sei. Dies ist ein Rückgang gegenüber der Berichterstattung im Sommer 2022, als 9,4% der Befragten einen Rückgang des DSO feststellten. Es ist auch der niedrigste Prozentsatz der Befragten, die angaben, dass der DSO rückläufig ist, seit der Umfrage im Winter 2022, als 7,0% der Befragten angaben, DSC als rückläufig

    Monatliche wiederkehrende Umsätze (Abbildung 2)

    Es gab einen soliden Rückgang (5,8%) im Herbst 2022 (34,8%) der Befragten, die im Vergleich zur Berichterstattung im Sommer 2022 eine steigende MRR meldeten (40,6%). Es ist auch der niedrigste Prozentsatz der Befragten, die angaben, dass die MRR seit der Umfrage vom Frühjahr 2021 gestiegen ist, als 33,3% der Befragten angaben, dass die MRR gestiegen ist.

    Es gab einen Anstieg (2,4%) des Prozentsatzes im Herbst 2022 (25,8%) der Befragten, die MRR im Vergleich zur Berichterstattung im Sommer 2022 als schwankend meldeten (23,4%).

    Nur 5,6% der Umfrageteilnehmer gaben an, dass der monatliche wiederkehrende Umsatz (MRR) im Herbst 2022 zurückgegangen sei. Dies ist ein Rückgang gegenüber dem Rückgang der MRR von 9,4% im Sommer 2022.

    Umsatzverteilung über den Kundenstamm hinweg (Abbildung 3)

    Der Prozentsatz der Umfrageteilnehmer, die eine zunehmende Umsatzverteilung auf ihren Kundenstamm angaben, stieg zwischen dem Sommer 2022 (26,2%) und dem Herbst 2022 (30,3%) solide (4,1%).

    Es gab einen soliden Rückgang des Prozentsatzes im Herbst 2022 (28,1%) der Befragten, dass die Umsatzverteilung auf ihren Kundenstamm im Vergleich zur Berichterstattung im Sommer 2022 schwankend war (35,4%).

    Der Prozentsatz der Umfrageteilnehmer, die einen Rückgang der Umsatzverteilung in ihrem Kundenstamm meldeten, ging zurück (1,7%), wobei nur 4,5% im Herbst 2022 eine rückläufige Umsatzverteilung meldeten. Dies ist auch der drittniedrigste (gebundene) Prozentsatz der Befragten, die angeben, dass die Umsatzverteilung auf ihren Kundenstamm seit der Einführung der betrieblichen Kennzahlen in die vierteljährliche Umfrage zum Geschäftsvertrauen rückläufig ist.

    Umfrage-Charts

    (Diagramme können für eine detaillierte Ansicht erweitert werden)

    Abbildung 1: Ein aggregierter Überblick über die Entwicklung der ausstehenden Verkäufe (DSO)

    1 - Verlauf der eDiscovery-Geschäftskennzahlen - Ausstehende Verkaufstage - Herbst 2022

    Abbildung 2: Ein aggregierter Überblick über die Entwicklung der monatlichen wiederkehrenden Umsätze (MRR)

    2 - Verlauf der eDiscovery-Geschäftskennzahlen - Monatliche wiederkehrende Umsätze - Herbst 2022

    Abbildung 3: Ein Gesamtüberblick über die Umsatzverteilung im Kundenstamm

    3 - Verlauf der eDiscovery-Geschäftsmetrik - Umsatzverteilung über den Kundenstamm hinweg - Herbst 2022

    Frühere Umfrageergebnisse

    Umfrage Herbst 2022 (11. September - 22. September 2022)

    Umfrage Sommer 2022 (10. Juni - 27. Juni 2022)

    Umfrage vom Frühjahr 2022 (18. März - 23. März 2022)

    Umfrage Winter 2022 (6. Januar — 12. Januar 2022)

    Umfrage Herbst 2021 (5. Oktober — 12. Oktober 2021)

    Umfrage Sommer 2021 (22. Juni — 6. Juli 2021)

    Umfrage vom Frühjahr 2021 (28. März — 11. April 2021)

    Umfrage Winter 2021 (3. Januar — 12. Januar 2021)

    Umfrage Herbst 2020 (21. September — 1. Oktober 2020)

    Umfrage Sommer 2020 (26. Juni — 10. Juli 2020)

    Umfrage vom Frühjahr 2020 (2. April — 15. April 2020)

    Umfrage Winter 2020 (28. Dezember 2019 — 11. Januar 2020)

    Umfrage Herbst 2019 (29. September — 17. Oktober 2019)

    Umfrage Sommer 2019 (1. Juli — 17. Juli 2019)

    Umfrage vom Frühjahr 2019 (1. April — 18. April 2019)

    Umfrage Winter 2019 (27. Dezember 2018 — 10. Januar 2019)

    Umfrage Herbst 2018 (14. Oktober — 26. Oktober 2018)

    Umfrage zum Sommer 2018 (4. Juli — 24. Juli 2018)

    Umfrage vom Frühjahr 2018 (7. April — 20. April 2018)

    Umfrage Winter 2018 (24. Dezember 17. — 15. Januar 2018)

    Umfrage Herbst 2017 (5. Oktober — 17. Oktober 2017)

    Umfrage Sommer 2017 (6. Juli — 31. Juli 2017)

    Umfrage vom Frühjahr 2017 (14. April — 1. Mai 2017)

    Umfrage Winter 2017 (20. Januar — 6. Februar 2017)

    Umfrage Herbst 2016 (11. Oktober — 1. Dezember 2016)

    Umfrage Sommer 2016 (1. August — 31. August 2016)

    Umfrage vom Frühjahr 2016 (1. Mai — 31. Mai 2016)

    Umfrage Winter 2016 (15. Februar — 29. Februar 2016)

    Zusätzliche Lektüre

    Ein eDiscovery-Mashup in Marktgröße: 2021-2026 Weltweiter Überblick über Software und Services

    Ein gekürzter Blick auf das Geschäft von eDiscovery: Fusionen, Übernahmen und Investitionen

    Quelle: ComplexDiscovery

    Vollständige Präsentation: Marktkinetik - Betriebskennzahlen - Q3 2022 (PDF) - Mouseover zum Scrollen

    0 - Geschäftsvertrauen - Operative Kennzahlen - 092822