Proofpoint zum Erwerb von ObserveIt für 225 Millionen US-Dollar in bar

“Today’s ObserveIT acquisition underscores Proofpoint’s commitment to providing organizations with people-centric cybersecurity and compliance solutions that protect what matters: their people and the data they have access to, in a post-perimeter, cloud-first world,” said Gary Steele, chairman of the board and chief executive officer of Proofpoint.

en flag
nl flag
fr flag
de flag
pt flag
es flag

Presseverkündigungen

Proofpoint schließt endgültige Vereinbarung über die Erschließung von ObserveIt für 225 USD in bar ein

Die marktführenden Informationsschutzfunktionen von Proofpoint wurden erweitert, um Datenrisiken und Insider-Bedrohungen über E-Mail, Cloud und Endpoint hinweg zu verhindern.

Proofpoint, Inc., (NASDAQ: PFPT), führender Anbieter von People-Centric Cybersecurity, hat eine endgültige Vereinbarung über den Erwerb von ObserveIt, der führenden Insider-Bedrohungsmanagement-Plattform, abgeschlossen. Der Abschluss der Transaktion wird voraussichtlich spät im vierten Quartal 2019 erfolgen und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich der Hart-Scott-Rodino Fusionskontrolle, sowie allen anderen erforderlichen behördlichen Genehmigungen.

Mit dieser Akquisition erweitert Proofpoint seine DLP-Funktionen (Data Loss Prevention, Data Loss Prevention) um Endpunkte, die E-Mail, CASB und Data-at-Rest verbinden, um ein erweitertes DLP-Angebot für Unternehmen zu bilden. Die Kombination von ObserveIs führender, leichtgewichtiger Endpunkt-Agent-Technologie und Datenrisikoanalysen mit der branchenführenden Klassifizierung von Informationen, Bedrohungserkennung und Intelligenz von Proofpoint bietet Unternehmen beispiellose Einblicke in die Benutzeraktivität mit ihren sensiblen Daten, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Im Tandem investiert Proofpoint in die führende Insider-Bedrohungsmanagement-Lösung von ObserveIT, die Sicherheitsteams in die Lage versetzt, potenzielle Insider-Bedrohungsvorfälle zu erkennen, zu untersuchen und zu verhindern, indem Echtzeitwarnungen und umsetzbare Einblicke in die Benutzeraktivität in einer benutzerfreundlichen Lösung bereitgestellt werden.

„Die heutige Akquisition von ObserveIT unterstreicht das Engagement von Proofpoint, Organisationen mit personenorientierten Cybersicherheits- und Compliance-Lösungen zu versorgen, die das Wichtigste schützen: ihre Mitarbeiter und die Daten, auf die sie zugreifen können, in einer Cloud-First-Welt nach dem Perimeter“, sagte Gary Steele, Vorsitzender des Vorstands und Chief Executive Officer von Proofpoint. „Der Schutz von Daten erfordert die Möglichkeit, riskantes Insider-Bedrohungsverhalten und riskante Benutzeraktivitäten zu erkennen und Risiken über Cloud-Apps, E-Mails und Endpunkte hinweg schnell zu mindern. Wir sind das einzige Sicherheitsunternehmen, das Unternehmen einen tiefen Einblick in ihre am stärksten angegriffenen Menschen bietet. Mit ObserveIt werden wir das erste wirklich innovative DLP-Angebot seit Jahren auf den Markt bringen. Wir freuen uns, die Mitarbeiter und Kunden von observeIT bei Proofpoint begrüßen zu dürfen.

Mehr als 99% der heutigen Cyberangriffe erfordern menschliche Interaktion, damit einzelne Nutzer die letzte Verteidigungslinie machen, da Cyberkriminelle zunehmend auf Unternehmen über ihre Mitarbeiter abzielen. Da immer mehr Benutzer auf Daten von Endpunkten aus dem Unternehmensnetzwerk sowohl in sanktionierten als auch nicht sanktionierten Cloud-Apps zugreifen, müssen Unternehmen sicherstellen, dass sie über die effektivsten personenorientierten Sicherheitskontrollen verfügen, um zu verstehen, wie, wann und wo Benutzer mit kritischen Daten und intellektuellen -Eigenschaft. Wie im Verizon-Datenverletzungsbericht 2019 hervorgehoben, ist dies besonders wichtig, um Datenverletzungen zu vermeiden, die gefährdete Anmeldeinformationen (29% der Gesamtverletzungen), gefährdete Endpunkte (32%) oder böswillige Insider (34%) nutzen (34%). [1]

Da mehr Unternehmen ihre Mitarbeiter dazu ermutigen, von überall und auf jedem Gerät aus zu arbeiten, muss sich die Enterprise Data Loss Prevention (DLP) von einem Legacy, Perimeter-basierten Kontroll- und Compliance-Kontrollkästchen zu einer intelligenten, aktivitätsbasierten Lösung entwickeln, um Risiken für Daten über Cloud-Apps zu erkennen und darauf zu reagieren. -E-Mails und Lightweight-Endpunkt-Agents.

Die integrierte DLP-Plattform ermöglicht die Echtzeiterkennung der anomalen Interaktionen zwischen Personen, Daten, Geräten und Anwendungen, sodass Sicherheitsteams Daten verstehen und darauf reagieren können, die falsch behandelt werden, egal ob auf einem Unternehmensgerät, in einer Cloud-App wie Office 365 oder per E-Mail.

„Die führende Position von Proofpoint im Bereich der personenorientierten Cyber-Sicherheitssicherheit, der breiteren Intelligenz sowie der Forschung und Entwicklung sind wichtige Marktdifferenzierer und ergänzen unsere Fähigkeit, Insiderbedrohungen schnell zu erkennen und kritische Informationsverluste zu verhindern“, sagte Mike McKee, CEO von ObserveIT. „Wir freuen uns sehr, dem Proofpoint-Team beizutreten und unseren Kunden noch leistungsfähigere Lösungen anbieten zu können, um Insider-Bedrohungen zu mindern, die Untersuchungszeit für Vorfälle zu verkürzen und sicherzustellen, dass Benutzer nicht absichtlich oder versehentlich wertvolle, vertrauliche Informationen extern senden.“

Die integrierte Lösung wird Teil der Proofpoint Informationsschutz-Suite und wird voraussichtlich ab 2020 verfügbar sein.

Finanzielle Auswirkungen

Das Einnahmenmodell von ObserveIt wurde in der Vergangenheit unter einem permanenten Lizenzierungsparadigma betrieben, das Proofpoint sofort nach Abschluss der Transaktion auf das Abonnement umstellen will. Die annualisierte Ausgabenlaufquote von ObserveIt lag im dritten Quartal 2019 bei knapp über 40 Millionen US-Dollar.

Sollte die Transaktion im Dezember 2019 abgeschlossen werden, geht Proofpoint davon aus, dass die Finanzergebnisse der Beobachtung nominell für die Umsatz- und Fakturierungsleitlinien des Unternehmens für das 4. Quartal 2019, zuletzt am 24. Oktober 2019 bereitgestellt, und nominell auf die Leitlinien für Non-gaap Nettogewinn und Free Cashflow für im gleichen Zeitraum. Für das Geschäftsjahr 2020 dürfte der anorganische Umsatz- und Abrechnungsbeitrag aus dem historischen Geschäftsmodell ObserveIt aufgrund dieser geplanten Umstellung auf ein Abonnementmodell recht begrenzt sein.

Proofpoint beabsichtigt, zusätzliche Kommentare zum Erwerb von ObserveIt während des vierten Quartals und zum Jahresende 2019 Ergebnisaufrufs für 2019 abzugeben, die Anfang 2020 stattfinden soll.

Weitere Informationen zu den auf Menschen ausgerichteten, cloudbasierten Sicherheitslösungen von Proofpoint finden Sie unter www.proofpoint.com/products.

Über Proofpoint, Inc.

Proofpoint, Inc. (NASDAQ: PFPT) ist ein führendes Unternehmen für Cybersicherheit und Compliance, das die größten Vermögenswerte und größten Risiken von Unternehmen schützt: ihre Mitarbeiter. Mit einer integrierten Suite cloudbasierter Lösungen hilft Proofpoint Unternehmen auf der ganzen Welt, gezielte Bedrohungen zu stoppen, ihre Daten zu schützen und ihre Benutzer widerstandsfähiger gegen Cyberangriffe zu machen. Führende Unternehmen aller Größen, darunter mehr als die Hälfte der Fortune 1000, verlassen sich auf die personenorientierten Sicherheits- und Compliance-Lösungen von Proofpoint, um ihre kritischsten Risiken in E-Mails, der Cloud, sozialen Medien und im Internet zu mindern. Weitere Informationen finden Sie unter www.proofpoint.com.

Lesen Sie die vollständige Freigabe von Proofpoint in definitive Vereinbarung über Aquire ObserveIt für $225 in bar

Zusätzliche Lesung

Investitionen in eDiscovery (eine laufende Liste)

Ein kurzer Blick auf das Geschäft von eDiscovery: Fusionen, Übernahmen und Investitionen

Quelle: ComplexDiscovery